Ernährungskonzept

Fitness Figur 2
Fitness Figur 3
Fitness Figur 4
Fitness Figur 5
Fitness Figur 6
Fitness Figur 7

Ernährungskonzept

Zusammenfassung des Ernährungskonzept

  • Iss natürliche Produkte, das ist Gesund und macht Dich schlank!
  • Ernähre Dich LOW-CARB (siehe Tabelle "Produkte mit Kohlenhydrate")
  • 3 Mahlzeiten am Tag
  • Die Pausen zwischen den Mahlzeiten sollte min. 3 Std. sein, optimal sind 4 - 5 Std.
  • Frühstück kannst Du beliebig essen
  • Beim Mittagessen sollst Du schhon an Kohlenhydrate denken und diese reduzieren
  • Beim Abendbrot sollst Du auf die "schlechten" Kohlenhydrate Gruppe 1 aber auch Gruppe 2 vollständig verzichten
    (Du bekommst von uns entsprechende Listen dafür)
  • Keine Kalorien zählen, aber daran denken
  • Die Menge ist wichtig! Mach Dir richtige Portionen
  • Naschen ist OK, aber nur wenn Du richtig Hunger hast, nur ein bißchen und nur max. 2 Mal am Tag
  • 2 - 3 Liter am Tag trinken, aber keine Kalorienbomben
  • Ändere Deine Lieblingsgerichte zu deinem Vorteil!
  • Hast Du gestern "gesündigt"? Mach das heute wieder gut
  • Reduziere Dein Süßigkeiten - Konsum maximal
  • Verfolge unsere Tipps um das Konzept mit der Familie und dem Beruf zu vereinbaren
  • Du bekommst von uns zusätzlich: Listen mit "gesunde Produkte", Produkte mit Kohlenhydrate", Beispiel Rezepte" , "gesunde Nascherei" und "Analyse - und Zielsetzungsbogen"

Grundregeln unseres Konzeptes:

Iss natürlich Produkte, das ist Gesund und macht Dich schlank! D.h. die Produkte, die uns die Natur gibt und nicht von der Industrie künstlich hergestellt sind. Natürliche Produkte sind z.B. Kartoffeln, Äpfel, Fleisch, Fisch, Salat… und nicht Fertigprodukte wie Lasagne, Pizza, Fertigsuppen oder Saucen aus der Tüte… Wenn Dein Körper nämlich richtig funktioniert, dann merkt er, dass Du zu viel Fett hast und er wird beginnen dieses extra Fett für Dich zu verbrennen. Und er zählt auch ganz allein die Kalorien für Dich und teilt Dir selber mit, wenn Du essen sollst. Du hast dann Hunger. Unser Körper ist durch langer Evolution auf natürliche Produkte eingestellt und reagiert auf die “richtig” d.h. er meldet sich, wenn es genug ist und hält ein langes Sättigungs-Gefühl bis er wieder Kalorien braucht und sich mit Hunger meldet.

Basis unseres Ernährungsprinzips ist die Low-Carb Ernährung. Wir erklären Dir ausführlich warum. Wir haben für Dich die Tabellte “Produkte mit Kohlenhydrate” zusammengestellt. Die Produkte mit Kohlenhydrate sind in 3 Gruppen geteilt. Gruppe 1 – “schlechte Kohlenhydrate”, Gruppe 2 – “mäßig genießen” , Gruppe 3 – “gute Kohlenhydrate”. Mit Hilfe dieser Tabelle kannst Du ganz schnell “richtige” Entscheidungen bei der Auswahl der Produkte beim Essen / Kochen treffen. Und Du kannst sehen, welche Produkte Du reduzieren solltest und welche Du unbedingt essen sollst.

Zusammenstellung der Mahlzeiten:

Wie oft wird gegessen? Unser System basiert auf 3 Mahlzeiten pro Tag. Es wäre schön, wenn Du das schaffst. Die Pause zwischen den Mahlzeiten sollte min. 3 Std. sein – optimal 4 – 5 Std. Warum? Nach jeder Mahlzeit steigt der Insulinspiegel an und die Fettverbrennung wird gestoppt. Durch lange Pausen ist der Körper gezwungen Energie durch die eigene Fettverbrennung zu gewinnen. 

Was wird gegessen? Dieser Punkt ist sehr wichtig! Unser System stellt die Mahlzeiten so vor: zum Frühstück kannst du beliebig essen, d.h. auch Produkte, die viele Kohlenhydrate enthalten wie Brot. Aber auch andere Produkte, die Du einfach magst. Beim Mittagessen sollst du schon an Kohlenhydrate denken und diese reduzieren. Das heißt, dass Du kohlenhydrathaltige Produkte wie Nudeln, Reis, Kartoffeln in begrenzter Menge zu Dir nehmen sollst (wie viel wird Dir in unserem Konzept erläutert). Fleisch, Fisch, Käse, Tofu… und Gemüse sollen die Grundlage Deines Mittagessens sein. Beim Abendbrot sollst Du auf “schlechte” Kohlenhydrate aus der Gruppe 1 , aber auch aus der Gruppe 2 vollständig verzichten. Du bekommst von uns Listen mit “gesunde Produkte”, “Produkte mit Kohlenhydrate” und “Beispiel – Rezepte”, womit Du kein Problem haben wirst eine gesund und Kohlenhydrat-reduzierte Mahlzeit vorzubereiten. Auch das Internet ist Deine große Hilfe dabei!

Keine Kalorien zählen, aber daran denken! Laut unserem Konzept muss man keine Kalorien zählen aber bewusst essen bedeutet auch wenige Produkte zu sich  zu nehmen, die viele Kalorien enthalten (schließlich ist schlank zu sein auch unser Ziel). Du würdest heute gern eine Bratwurst essen… vielleicht brätst Du heute lieber ein Hähnchenfilet. Würde sicher auch gut schmecken, hat aber viel weniger Kalorien. Wenn Du Dich informierst wie viele Kalorien die Produkte, die Du gern isst enthalten, kannst Du schnell neue Kreationen zubereiten. Du bekommst von uns Informationsquellen, wo Du schnell nachschauen kannst, wie viele Kalorien die Produkte enthalten. 

Die Menge ist wichtig! Wie viel ist genug? Egal was Du isst, wenn Du zu viel isst werden deine Fettpolsterchen leider größer. Du solltest bei jeder Mahlzeit nachdenken, was und wie viel Du isst. Unser Konzept gibt die Menge vor und Du wirst nicht hungrig sein! Ausserdem bekommst Du von uns 30 Beispielrezepte für Frühstück, Mittagessen und Abendbrot

Naschen ist OK, aber wie oft und was? Natürlich wäre es schön, wenn Du auf Naschen verzichtest. Der Grund warum viele Menschen mit Diäten und Ernährungsumstellungen scheitern, ist das viele Naschen zwischendurch. Dies ist auch der Grund warum viele Menschen übergewichtig sind. Wenn Du alle zwei Stunden naschst, egal ob einen Riegel, Banane, Apfelsaft, Kuchen oder Bonbons – gibst Du deiner Fettverbrennung keine Chance. Nach unserem Konzept darst Du naschen, aber nur ein bisschen, nur wenn Du richtig Hunger hast und nur max. 2 Mal am Tag. Überlege Dir, wenn Du 3 Mahlzeiten hast und 2 Mal genascht hast, bedeutet das, dass Du 5 Mal am Tag gegessen hast. Das ist doch genug oder? Wenn Du dein Hungergefühl bewusst analysierst wirst Du  merken, dass Du nach 5 Mal Essen am Tag kein Hungergefühl mehr hast! Wir haben für Dich eine Liste mit “gesunden Naschereien” mit Mengenvorgaben erstellt.

Trinken ist wichtig! Und es ist wichtig viel zu trinken und zwar 2 – 3 Liter am Tag. Was sollst Du trinken? 80% deines Getränkekonsums sollte von Wasser stammen. Du sollst keine (bei uns ist nichts verboten, wenn es selten ist) Säfte und Saftgetränke trinken. Warum? Früchte haben meist einen hohen Zuckergehalt, sie enthalten Fruktose und Glukose. Und dieser Zucker landet samt seiner Kalorien natürlich auch im Saft. Was Du ab und zu trinken kannst sind Gemüsesäfte. Sonst sind Früchte- und Grüner Tee die beste Wahl. 

Ändere Deine Lieblingsgerichte zu deinem Vorteil! Wenn Deine Lieblingsgerichte nicht ganz mit unserem Konzept vereinbar sind, ist dies nicht schlimm. Ändere Sie! Das geht ganz einfach, wir erklären Dir das.

Hast Du gestern “gesündigt”? Mach das heute wieder gut. Hast Du gestern eine Party gefeiert oder Besuch gehabt, was Dein Ernährungskonzept voll aus der Bahn geworfen hat? Nicht schlimm – mach das heute wieder gut! Ob Du heute auf eine Frühstück verzichtest, gar keine Süßigkeiten isst oder noch eine Sporteinheit dazulegst ist egal. Mach was dagegen! Das diszipliniert Dich zusätzlich.

Schokolade und Co. Warum Du von Zuckker weg kommen solltest: Zucker, wie er in natürlichen Lebensmitteln in ausgewogener Menge und im Verbund mit vielen Vital- und Nährstoffen vorkommt wie Obst ist wichtig und Gesund. Wird der Körper permanent mit Zucker überfüttert, hat dies nicht nur ständige Hungerattacken zur Folge: Tatsächlich kommt es mit der Zeit zu suchartigen Veränderungen des Gehirnstoffwechsels, man wird süchtig nach Süßes und isst entsprechend viel mehr als man braucht. Dazu kommen noch viele industriell verarbeitete Produkte, die viel Zucker enthalten. Man merkt nicht, dass man Zucker isst… Enorme Schäden, die der Zucker im Körper verursacht sind: Übergewicht, Herzinfakt, Diabetes, Alzheimer, Zahnschäden, hoher Blutdruck… es gibt genug Gründe warum man auf Zucker verzichten sollte / oder stark reduzieren sollte. Zucker in großen Mengen ist ein richtiger Gesundheits-Killer. Unser Konzept zeigt Dir wie viel Zucker Ok wäre und wie Du vom Zucker weg kommst

Du bekommst von uns 30 Beispielrezepte für Frühstück, Mittagessen und Abendbrot. 

Wie setzt Du das Konzept um? Du bekommst von uns ein ” Analyse – und Zielsetzungsbogen” womit Du dein Essverhalten analysieren kannst. Du setzt Deine Ziele zuerst in einem Zeitraum von 2 Wochen um. Wenn Du Dich nicht gleich zu 100% nach unserem Konzept ernähren möchtest, setze Dir Zwischenziele. Nach dem Ablauf des Zeitraums analysiere die Erfüllung deiner Zeile neu. Wenn alles gut ist, setze Dir neue Ziele für den nächsten Zeitraum. Solltest Du deine Ziele nicht erreicht haben, frage Dich WARUM Du es nicht erreicht hast und WAS Du verändern musst. In unserem Konzept findet Du unzählige Tipps WIE Du deine Zielsetzung erreichst. Dazu gibt es Beispiel Analysen – Zielsetzungsbögen. 

Das Konzept ist mit Beruf und Familie vereinbar! Das geht! In unserem Konzept findest Du viele Tipps um dies zu erreichen!!!

Anmeldung

Melde Dich unverbindlich zu unserem Newsletter an.
So verpasst Du nicht die neusten Infos.  

Nach Absendung der Anmeldung, schau bitte auch in Deinem Spam-Ordner nach,
um eine Bestätigung zu erhalten.

Deine Newsletter-Anmeldung gilt nur für unsere Seiten: www.vena-fit.de /.com.
Wir geben Deine Emailadresse nicht an Dritte weiter. Wir verursachen keinen Spam, bzw. möchten Dich nicht unnötig mit zu vielen Informationen überhäufen. 

Du erhälst nur unseren Newsletter, wenn bei uns tatsächliche Neuigkeiten zu finden sind.  

Test - Zugang

Mit der Anmeldung zum Test – Zugang hast Du die Möglichkeit unseren Programmgenerator im Light-Format  zu testen.
Dir steht der Test-Bereich für 7 Tage zur Verfügung. Du kannst Dir Programme erstellen, Videos abspielen und austauschen. Das “Speichern” der ausgewählten Programme ist in der Light-Version nicht verfügbar. 

Newsletter Anmeldung

Test - Zugang (Programmgenerator)